heißt Sie herzlich willkommen!

Friedhelm Eicker arbeitet seit den 1970er Jahren in der Lehre und Forschung & Entwicklung in allen Bereichen der Berufsbildung, vor allem in Bremen und in Rostock sowie im Ausland. Als Schulleiter hat er zusammen mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den 1990er Jahren die Berufsschule für Elektrotechnik Bremen in ersten Schritten zum Technischen Bildungszentrum in Bremen-Mitte weiterentwickelt. Als Professor für Didaktik der Technik – berufliche Aus- und Weiterbildung wurde gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seit dem Jahr 1996 an der Universität Rostock der Arbeitsbereich Technische Bildung aufgebaut. Besonderes Anliegen war die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Berufspädagogen (Berufsschullehrern und Ausbildern) und die Initiierung und Begleitung von innovativen Berufsbildungs- und Unterrichtsprojekten. Dies spiegelt sich in zahlreichen Projekten und Schriften wider. Die Arbeiten wurden durch die Mitbegründung und den langjährigen Vorsitz in der Bundesarbeitsgemeinschaft für Berufsbildung in der beruflichen Fachrichtung Elektrotechnik (BAG) unterstützt. Seit seiner Emeritierung im Jahr 2012 ist Friedhelm Eicker mit seinen Kolleginnen und Kollegen – auch im Auftrag der Universität Siegen – vor allem in Forschungs- und Entwicklungsprojekten in Korea, China, Mosambik, Äthiopien und Südafrika sowie neuerdings im Auftrag des Senior Experten Service in Lehrprojekten in Indonesien tätig.
Haben wir ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns an!

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Since the 1970’s, Friedhelm Eicker has been working in teaching and research & development in all areas of vocational education and training mainly in Bremen, Rostock as well as abroad. As principal, he was involved – together with his staff – in further developing the Vocational School of Electrical Engineering in Bremen into the Technical Education Centre (TBZ Mitte) Bremen-Mitte in the 1990’s. Together with his colleagues, he established the Institute of Technical Education at Rostock University as professor for Didactics in Technology – Vocational Education and Further Education since 1996. The education and further education of vocational pedagogues (teachers at vocational schools and trainers in companies and other institutions for voctional education and training) were matters of particular concern as well as initiating and monitoring innovative vocational educational projects and vocational school projects. This reflects in various projects and articles. His work was supported by the National Society of Vocational Education in Electrical Engineering (BAG), which was co-founded and chaired by Friedhelm Eicker for many years. After his retirement in 2012, he and his colleagues have been involved in research and development projects in Korea, China, Mozambique, Ethiopia and South Africa and other countries – commissioned mainly by the University of Siegen. Recently, Friedhelm Eicker is also working in teaching and learning projects and in the further education of vocational educators for the Senior Expert Service.
Have we caught your attention? Please contact us!